unidata.waldentwicklungsplan

WEP AUSTRIA DIGITAL der österreichische Waldentwicklungsplan 2012

Der Waldentwicklungsplan ist ein Fachgutachten über die Funktionen des gesamten österreichischen Waldes auf forstgesetzlicher Basis.


Abb.1 WEP AUSTRIA DIGITAL - erstmals in der Österreich online verfügbar


Abb.2 9 Bundesländer, alle (Forst)Bezirke auf einen Blick


Abb.3 Jedes WEP-Objekt (Funktionsflächen, Kreisfunktionsflächen, Windschutzanlagen, Zeiger) ist nun bundesweit eindeutig identifizierbar.


Abb.4 Mit integrierter Statistik für den raschen Überblick


Ursachen, Beinträchtigungen und Objektschutzwirkung:


Abb.5 Ursachen und Gegenmaßnahmen
Mit Bezug auf die Beeinträchtigungen sind Ursachen zu suchen und zu beschreiben. In der Maske sind dazu 4 gesonderte Möglichkeiten vorgesehen, wobei die Ursache mit der größten Auswirkung an der ersten Stelle und jene mit der geringsten an der letzten Stelle einzutragen ist (1 bis 4 Ursachen). Eine Auswahl von häufig vorkommenden Ursachen steht in der Datenbank durch Anklicken zur Verfügung. Für allfällig erforderliche Zusatzangaben steht ein gesondertes Feld zur Verfügung.


Abb.6 Objektschutzwirkung und Beeinträchtigungen
Ist der Waldbestand der Funktionsfläche durch eine oder mehrere Ursachen in einen Zustand gebracht worden, welcher nicht geeignet ist, die gewünschte(n) Waldwirkung(en) in zufriedenstellendem Ausmaß auf einer Teilfläche oder auf der Funktionsfläche insgesamt nachhaltig zu erfüllen, liegt eine Beeinträchtigung vor.

BMLFUW: "In Österreich ist der Wald als prägendes Landschaftselement mit den steigenden Raumansprüchen unserer Gesellschaft in Einklang zu bringen, damit sein nachhaltiges Bestehen für uns und die folgenden Generationen sichergestellt wird. Im Forstgesetz 1975 bereits wurde im Abschnitt "Forstliche Raumplanung" die Darstellung und die vorausschauende Planung der österreichischen Waldverhältnisse festgelegt. Die Ergebnisse sind in dem seit 1991 bundesweit vorliegenden "Waldentwicklungsplanes" enthalten. Dieses Fachgutachten über die Funktionen des gesamten österreichischen Waldes stellt flächendeckend forstlich-ökologische, ökonomische und soziale Grundlagen für forstpolitische und landeskulturelle Entscheidungen dar." (aus http://www.lebensministerium.at, 2012)

WEP AUSTRIA DIGITAL
Die Richtlinie zum Nachlesen
Links
Online Waldentwicklungsplan
Lebensministerium: Waldentwicklungsplan