unidata.wildlife

wildökologische Raumplanung

Ziel der Wildökonomischen Raumplanung ist die langfristige Lebensraumsicherung und Lebensraumverbesserung sowie die Minimierung von Konflikten. Die Notwendigkeit entspringt aus den gestiegenen Ansprüchen der Land- und Forstwirtschaft und der Ausweitung des Tourismus, wodurch der Lebensraum und die Akzeptanz von großräumig und sozial lebenden Wildarten eingeengt wird.

Geografische Informationssysteme unterstützen die wildökologische Raumplanung bei der Umsetzung ihrer Aufgaben. So werden Verbreitungskarten, Habitatanalysen oder Wander- bewegungen mit GIS analysiert und dargestellt.

Beispiel einer Verbreitungskarte für
Niederösterreich

Links zum Thema

Wildökologische Raumplanung in Nationalparks und NATURA 2000 Gebieten
Quellenhinweis:
Autor: Univ.Prof. Dr. Friedrich REIMOSER, Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie,
Veterinärmedizinische Universität Wien, Savoyenstrasse 1, A-1160 WIEN
Links...
Institut für Wildtierkunde, Veterinärmedizinische Universität Wien
Institut für Wildbiologie und Jagdwirtschaft (IWJ), Universität für Bodenkultur Wien